Tolles Panoramafoto zum Ganz-nah-ranzoomen: Joe hat das Forum Romanum fotografiert und erzählt im Interview warum ihn Gigapans faszinieren.

 

forum_romanum

Das Forum Romanum als Gigapan zum Reinzoomen: Den Link gibt’s am Ende des Interviews.

 

Hey Joe, du hast eine wunderbare Panoramaaufnahme des Forum Romanums gemacht. Wieso hast du dir gerade das Forum dafür ausgesucht?

Das Forum Romanum ist der Kern, das Zentrum, der Entstehungsort Roms. Jeder der von Rom hört, erfährt vom antiken Rom und das ist das Forum Romanum.

Du sagst, Gigapans sind etwas für Entdecker. Warum?

Gigapans sind Panoramaaufnahmen, die mit hunderten, teilweise bis zu tausenden zusammengehörenden Fotos entstehen. Das Besondere daran: Durch diese vielen Bilder sind so viele Details vorhanden, dass man sich im Internet immer näher ranzoomen kann, bis einzelne Inschriften zu lesen oder einzelne Steinchen zu erkennen sind. Deshalb sind Gigapans etwas für Entecker.

Man könnte ein Gigapan auch ausdrucken, dann wäre es ein riesengroßes Plakat mit einer unglaublichen Detailtreue. Das Gigapan des Forum Romanums wäre etwa 4 auf 20 Meter groß.

Welche Ausrüstung braucht man, wenn man selbst Gigapans machen möchte?

Man braucht zunächst einmal ein stabiles Stativ, eine Kamera mit möglichst starkem Teleobjektiv, um die Details ranzuholen. Mit dem Teleobjektiv muss man die Szenerie dann abfotografieren. Müßte man das von Hand machen, wäre dies eine Menge Arbeit und viel zu ungenau. Deshalb bedient man sich eines Kameraroboters. Das ist eine kleine Maschine, die auf das Stativ angebracht wird. Auf den Roboter wird dann die Kamera aufgeschraubt. Man stellt ein, was man genau aufnehmen will. Der Rest macht der Roboter, das heißt er fährt die ganze Szenerie ab und macht hunderte oder tausende Klicks. Da können manchmal Stunden vergehen. Diese vielen Bilder werden mit einer Software zusammen gesetzt und ergeben ein Gigapan.

Das Gigapan des Forum Romanums hast du vom Aussichtspunkt hinter dem Campidoglio mit Blick zum Colosseum gemacht. Wie lange warst du dran?

Für das Forum Romanum habe ich 1 Stunde 27 Minunte und 53 Sekunden gebraucht. Das Bild setzt sich aus 448 Aufnahmen zusammen.

In Rom wird ja ständig fotografiert. Aber mit einer solchen Maschine fällst du sicherlich auf. Was hast du bei diesen Fotossessions schon erlebt?

Zum einen falle ich auf, weil ich eine große Apparatur anbringe und wenn der Roboter anfängt zu fotografieren, bleiben die Leute stehen und staunen. Jedes Mal fragt jemand, was ich da eigentlich mache. Meistens sind das Fotografen. Oder die Leute fragen, was das ist und wo man das dann sehen kann. Man kann sich das Ergebnis ja erst mal nicht vorstellen.

Zum anderen falle ich auf, wenn ich vor öffentlichen Gebäuden oder auf Plätzen fotografiere. Dann kommen oft auch Leute in offiziellen Positionen und wollen wissen, was ich da stundenlang mache. Einen Schnappschuß zu machen, ist einfach etwas anderes.

Du hast auch schon an anderen Orten Gigapans gemacht. Was fasziniert dich an diesen Panoramaaufnahmen?

Ein wichtiger Aspekt für mich ist, dass ich die Landschaft oder die Umgebung intensiv wahrnehme. Fast wie die Kamera präge ich mir jedes Detail ein.

Eine Herausforderung bei den Gigapans ist, die ganze Szenerie gut einzufangen, weil das Fotografieren so lange dauert. Ich fange zum Beispiel bei Sonnenschein an und höre mit Regenschauern auf. Das war in Schottland ganz extrem. Oder Wolken ziehen vorbei und verdunkeln das Bild. Oder ein LKW fährt direkt vor die Linse. Einmal habe ich auf einem Aussichtsturm fotografiert. Plötzlich fing dieser an zu wackeln, weil eine Horde Touristen hochgestapft ist. Oder einmal stiegen bei Sonnenuntergang ganze Schwärme von Insekten auf …

 

Joe Cavallucci: "Ein Gigapan zu machen ist ein eindrucksvolles Erlebnis. Es anzuschauen aber auch."

Joe Cavallucci: „Ein Gigapan zu machen ist ein eindrucksvolles Erlebnis. Es anzuschauen aber auch.“

 

Was hast du als nächstes geplant?

Ich versuche gerade die Genehmigung für ein Gigapan im Museo Montemartini in Rom zu erhalten. Das Museum befindet sich in einem alten Heizkraftwerk mit einer riesigen Maschinenhalle und dazwischen stehen antike römische Statuen.

Panoramafoto anschauen

Hier könnt ihr das Gigapan des Forum Romanums anschauen. Viel Vergnügen!
www.gigapan.com

 

Foto Gigapan: Joe Cavallucci
Foto Fotograf: Silvia

 

 

Tagged with →  

One Response to Für Entdecker. Das Forum Romanum als Gigapan

  1. Nicole Braun sagt:

    Das Foto ist UNGLAUBLICH !!!!!! Grazie mille :)

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *