… gar nichts tun, bei einem Espresso oder einem Glas Wein herumsitzen und mit den Römern sprechen, den Kindern des Hauses, denen all das von uns Gepriesene so herrlich selbstverständlich ist und die dieselben Sorgen haben wie alle Leute in allen großen Städten der Welt.

Marie Luise Kaschnitz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.