Bleigießen kennen die Römer nicht, dafür essen sie Linsen und tragen rote Unterwäsche – das bringt Geld und Glück!

 

In Rom Silvester feiern heißt …

auf italienisch runterzählen (tre – due – uno – buon anno!!!)
Linsen essen (bringt Geld)
Cotechino (italienische Kochwurst, wird in den Linsen mitgekocht) essen (bringt Glück)
Rote Unterwäsche tragen (bringt Glück)
Sekt trinken
Feuerwerk anschauen
sich vor Böllern retten
Sterne gucken
auf dem Nachhauseweg das Colosseum grüßen
betrunkenen Menschen aus dem Weg gehen
Obdachlosen begegnen
weinende Mädchen sehen
Blaulicht sehen
Sirenen hören
mit netten Menschen einen schönen Abend verbringen
spät ins Bett gehen
mittendrin sein
volles Leben
volle Metro
volle Kneipen
donnernde Salven
„auguri“ sagen
„buon anno“ wünschen
sich aufs Meer freuen
kein Taxi bekommen
Namenstag von Papst Silvester feiern (starb am 31.12.335)
Torte essen
Spaß haben
sich für das nächste Silvester verabreden
eine weiße Katze streicheln
viele Menschen küssen.

Glücklich zu sein, in dieser Stadt Silvester zu feiern.

Beipackzettel

Silvester ist in Rom ein Massenenevent. Bis 2016 hat die Stadt an Silvester ein kostenloses Konzert auf der Via dei Fori Imperiali organisiert und um Mitternacht ein Feuerwerk. Ob das Konzert 2017 wieder stattfindet ist noch ungewiss, die Stadt muss sparen.

Wer Trubel mag ist auch auf der Piazza del Popolo, der Piazza Navona oder auf dem Petersplatz gut aufgehoben, dort treffen sich auch die Römer. Wer es ruhiger angehen möchte, findet hier Tipps, was Rom an Silvester so alles bietet www.capodannoaroma.it  (auf italienisch, mit google translater) oder auf englisch dann kurz vor Silvester hier www.wantedinrome.com

 

Foto: Silvia

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.