Klamotten, Taschen, Vintage, Schmuck: Der „Mercatomonti“ findet jeden Samstag und Sonntag im Stadtteil Monti statt. Wer ein Faible für Kreatives hat, darf diesen Markt nicht verpassen!

 

Bietet Kreatives und Individuelles: Der Mercatomonti im Stadtteil Monti.

Bietet Kreatives und Individuelles: Der Mercatomonti im Stadtteil Monti.

 

An Wochenden wird man in den Gassen von Monti immer wieder gefragt: Wo geht es denn hier zum Mercatomonti? Nicht nur  Touristen, auch Römer pilgern zum Indoor-Kreativmarkt in der Via Leonina, direkt bei der Metrostation Cavour.

Oft sind es die gleichen Anbieter, die ihre Eigenkreationen oder Gebrauchtes (Vintage!) anbieten. Darauf verlassen sollte man sich allerdings nicht. Manche kommen nur Samstags, andere Sonntags. Wem etwas besonders gut gefällt, sollte die Gelegenheit nutzen, sonst ist der Stand beim nächsten Mal nicht mehr da oder das gute Stück vielleicht weg. Denn die Preise sind hier meistens überaus fair.

Man findet selbstkreierte Klamotten und Taschen, manchmal einen Stand, an dem man Bücher kaufen kann oder Naturkosmetik, ja sogar ein Stand mit abgefahrenen Perücken war schon da. Manches ist zeitlos schön, einiges hip, vieles recycelt und individuell. Der Markt passt zum neuen Lebensstil der jungen Römer á la Berlin Prenzlauer Berg.

 

Kreative aus Rom – und auch aus ganz Italien

 

Viele der Standbetreiber kommen aus Rom, aber immer mehr Kreative reisen für diesen Markt aus dem Norden oder aus dem Süden an. Die meisten haben kein eigenes Geschäft, sondern verkaufen nur auf Märkten oder sogar nur hier.

Das Schöne ist neben den außergewöhnlichen Sachen, die man so nur hier bekommt, sicherlich die entspannte Stimmung. Alle probieren irgendwas an, man trifft sich vor dem Spiegel, beäugt, ob die Nachbarin nicht doch das bessere Stück erwischt hat.

Dazu legt ein DJ Musik auf und wer nichts kauft, kann sich einach inspirieren lassen. Nach dem Besuch des Mercatomonti kann man dann auch noch einen Spaziergang durch Monti machen, hier einen Cappuccino trinken oder dort etwas essen (siehe unten Tipps für Monti).

Und wen es nach soviel Shopping wieder zur Kultur zieht: Das Colosseum ist direkt um die Ecke!

Impressionen

Zum Start Foto anklicken

Infos Mercatomonti

Samstag und Sonntag von 10 – 20 Uhr

Via Leonina 46 / 48

Eintritt frei

Infos unter www.mercatomonti.com

Hinkommen: Metro B, Haltestelle Cavour

Mehr zum Mercatomonti und Monti auf CiaoRomablog

Stadtteil Monti: Das hippe Dorf

Wir machen einen Stil

Foto: Plakat Mercatomonti April 2014
Fotos Mercato: Silvia
Tagged with →  

One Response to Nicht verpassen: Den „Urban Market“ Mercatomonti

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *