Die Villa Borghese ist ein herrlicher Park oberhalb der Piazza del Popolo, in dem die Römer spazieren gehen, picknicken oder sporteln. Wer sich zwischen Sightseeing und Shopping entspannen möchte, kann sich hier ins Gras legen – oder am kleinen See ein Ruderboot mieten.

 

Laghetto di Villa Borghese

Der Laghetto di Villa Borghese, ein kleiner See mit Tiefenwirkung.

 

Herrliche Pinien, keine Autos, schöne Cafès. Die Villa Borghese liegt mitten in der Stadt und gehört zu den beliebtesten Parks der Römer. Wer sich hier nicht nur ausruhen möchte, kann so einiges machen: Den Park mit einem Leihrad erfahren, endlich mal ein Seagway ausprobieren oder am kleinen See, dem Laghetto di Villa Borghese, ein Ruderboot mieten. Das haben wir gestern getestet und befunden: So ein kleiner Ausflug aufs Wasser ist nicht nur romantisch, es ist ZEN.

Der See ist klein, die 20 Minuten, die man für 3 Euro pro Person bekommt, sind trotzdem zu kurz. Wir sind mal hierhin gerudert und haben eine kleine Schildkröte entdeckt, dorthin gerudert, wo das Wasser aus dem Brunnen plätschert, haben den neoklassizistischen Tempel des Aeskulap auf der künstlich angelegten Insel im goldenen Septemberlicht bewundert und die Möwen beim Landeanflug beobachtet.

 

Frisch geputzt

 

Der See wurde gerade für 1,6 Millionen Euro geputzt, abgedichtet und entschlammt, es war auch an der Zeit. Das letzte Mal wurde hier 1956 so richtig sauber gemacht. Der See ist Heimat vieler Tiere, unter anderem leben hier rund 90 Schildkröten.

Nach dem Ausflug aufs Wasser ist man tiefenenstpannt und wieder fit für die Stadt oder fürs nächste Museum, von denen die Villa Borghese einige beherbergt. Das bekannteste ist die Galleria Borghese, mit der bedeutendsten Pinakothek Roms mit Werken von Bronzino Caravaggio, Leonardo da Vinci, Raffael, Rubens, Tizian, Guido Reni und Canova sowie Skulpturen von Bernini.

In der Villa Borghese gibt es auch ein herrliches Kinderkarussel und einen Zoo (Bioparco), außerdem das Globe Theatre und sogar ein Kino, das Casa del cinema.

Anschauen

Fotos zum Vergrößern anklicken

Info

Boot mieten, Infos auch auf der Facebookseite des Bootsverleih NoleggioBarcheLaghettoDiVillaBorghese

Laghetto di Villa Borghese

Kinder unter 1,10 Meter kosten nur die Hälfte …

Hinkommen

Lageplan See bei google.maps

Hinkommen zur Villa Borghese: Es gibt vier Eingänge: An der Via Pinciana, der Piazza H. Sienkiewicz, der Piazzale Brasile und der Piazzale Flaminio, google.maps hilft sicher weiter

Tipp

Zum Sonnenuntergang auf den Pincio. Von der Aussichtsplattform oberhalb der Piazza del Popolo (Haltestelle Flaminio) sieht man die Sonne unter- und gleichzeitig die Lichter am Petersdom angehen.

 

Fotos: Silvia

 

 

 

Tagged with →  

One Response to Eine Runde rudern in der Villa Borghese in Rom

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *